MPS Monitor 2.0 ist ab sofort verfügbar

MPS Monitor 2.0 ist ab sofort verfügbar und bietet die fortschrittlichste Benutzerfreundlichkeit für Managed Print Services Software

MPS Monitor 2.0 ist bereits für Händler im Imaging-Kanal erhältlich und zeichnet sich durch neue Technologie- und Prozessfunktionen, neue Integrationsmöglichkeiten, vollständige Sicherheit und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften aus.

MPS Monitor 2.0, die neue Version der Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung für Remote-Druckermanagement und Managed Print Services, wurde heute zur allgemeinen Verfügbarkeit freigegeben. Händler, die im Bereich Managed Print Services tätig sind, können nun von mehr Benutzerfreundlichkeit, maximaler Zuverlässigkeit der Datenerfassung, neuen Funktionalitäten für die Verwaltung betrieblicher Prozesse, vollständiger Datensicherheit und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, besserer Integration mit Managementsystemen und neuen Business Intelligence-Funktionen profitieren.

MPS Monitor ist eine der weltweit führenden Lösungen in diesem Segment, mit mehr als 500.000 Geräten und 17 Milliarden Seiten, die jedes Jahr bei über 70.000 Endkunden überwacht werden. Diese neue Version erweitert alle Funktionen der vorherigen Plattform und fügt viele neue hinzu, dank einer hochmodernen Web-Technologie und vielen einzigartigen Funktionalitäten; ein herausragendes Ergebnis für eine Plattform, die bereits von Händlern in mehr als 30 Ländern als Marktführer anerkannt wurde.

Die Implementierung des neuen MPS Monitor 2.0 basiert auf sechs Säulen:

  • Benutzerfreundlichkeit – Das System ist über ein neues Webportal zugänglich, das vollständig neugestaltet wurde und die fortschrittlichsten User eXperience Design-Technologien verwendet, die eine extrem einfache Bedienung und das beste Navigationserlebnis bieten und die sich wiederholende Aufgaben, wo immer möglich, rationalisieren.
  • Zuverlässigkeit der Datenerfassung – Der Datenerfassungsprozess der Geräte wurde dank eines neuen Multiplattform-DCA (Data Collection Agent) und der einzigartigen DCA-Clustering-Technologie, die die Kontinuität der Datenerfassung bei allen Kunden gewährleistet, hochgradig optimiert und noch zuverlässiger gestaltet.
  • Das Geschäftsprozessmanagement – Die neue Version ermöglicht eine umfassende Verwaltung der Verbrauchsmateriallogistik und der Vertragsabrechnung; das System bietet nun eine extrem vereinfachte Möglichkeit, Geräten Teilenummern zuzuordnen; es implementiert auch eine neue Engine für das Vertragsmanagement, die den gesamten Rechnungsprozess abdeckt, bis hin zur Ausstellung von Rechnungen in PDF, XML oder CSV, die versandfertig zum Kunden und / oder in die Buchhaltungssysteme des Händlers importiert werden.
  • Sicherheit und Einhaltung gesetzlicher Vorschriften – MPS Monitor 2.0 arbeitet innerhalb eines Informationssicherheitsmanagementsystems, das die Anforderungen an Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Informationen gemäß der Norm ISO/IEC 27001:2014 erfüllt, der weltweit anerkannten Norm für Informationssicherheit. Die Verarbeitung personenbezogener Daten innerhalb des Systems erfolgt in voller Übereinstimmung mit dem europäischen Datenschutzrecht (GDPR) für alle Kunden und Händler, für die diese Regelung gilt. Die neue Version 2.0 des Systems wurde streng nach den Prinzipien des „Privacy by Design“ konzipiert und entwickelt.
  • ERP / CRM-Integration – Die MPS Monitor APIs werden bereits von Hunderten von externen Entwicklern verwendet; in 2.0 sind sie noch vollständiger und ermöglichen den Zugriff auf beliebige Daten oder Systemfunktionen. Eines der Hauptziele von MPS Monitor 2.0 ist es, es jedem Entwickler sehr einfach zu machen, die von Druckgeräten gesammelten Daten vollständig in die ERP- oder CRM-Systeme des Händlers zu integrieren, indem er ein neues Software Development Kit (SDK) verwendet, das die Arbeit des Entwicklers extrem schnell und einfach macht.
  • Analytik und Business Intelligence – Fortschrittliche Business Intelligence-Tools stehen nun dem Benutzer zur Verfügung, die es ihm ermöglichen, die von Druckern gesammelten Daten auf vielseitige und produktive Weise zusammen zu führen, zu filtern, aufzuschlüsseln und zu analysieren, um die wichtigsten Leistungsindikatoren im Geschäft des Händlers zu verstehen und vorherzusagen.

MPS Monitor 2.0 ist in der Cloud als Software-as-a-Service (SaaS) erhältlich, eine Pay-per-Use-Lizenz für alle Wiederverkäufer sämtlicher Druckermarken in jedem Land, die ihre Geräte auf einfache und hocheffiziente Weise verwalten möchten, indem sie den Kundenservice verbessern und die Kosten drastisch senken.
Es ist möglich, eine für 30 Tage kostenlose Testversion der gesamten MPS Monitor-Plattform unter folgendem Link anzufordern: Demo

„Seit etwa 10 Jahren ist MPS Monitor die ideale Lösung, um bildgebende Händler bei ihren täglichen Aufgaben zu unterstützen und ihre Flotten so effizient wie möglich zu verwalten“, erinnert sich Nicola De Blasi, CEO von MPS Monitor Srl. „Der Erfolg, den die Lösung weltweit hat, gibt uns volles Vertrauen in unsere Fähigkeit, diese Mission langfristig zu erfüllen; wir sind uns auch bewusst, dass nur echte Innovation den Unterschied machen kann, damit wir dem Markt immer einen Schritt voraus sind: Deshalb haben wir uns in den letzten zwei Jahren voll und ganz dafür eingesetzt, eine neue Version des Systems zu entwickeln, die noch mehr Prozessautomatisierung, Sicherheit und Stabilität in der Datenerfassung bietet. Heute ist MPS Monitor 2.0 in der Lage, all dies Händlern und MPS-Anbietern auf der ganzen Welt anzubieten „.