MPS Monitor unterstützt Cloud- und hybride Arbeitstrends, wie im neuesten Quocirca-Bericht aufgezeigt

MPS Monitor unterstützt Cloud- und hybride Arbeitstrends, wie im neuesten Quocirca-Bericht aufgezeigt

 

MPS Monitor 2.0 unterstützt die wichtigsten Trends im Bereich Cloud Printing, wie in einem kürzlich erschienenen Bericht mit dem Titel „The Cloud Print Services Market Landscape, 2022“ aufgezeigt. Der Bericht wurde von Quocirca veröffentlicht, der führenden Quelle für unabhängige Markteinblicke und Beratungsdienste in der Druckindustrie.

Der Bericht kommt zu einer Zeit, in der Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors darüber nachdenken, wie die Cloud am besten mit druckbezogenen Herausforderungen wie Sicherheit, Unterstützung für hybride Arbeitsmodelle und vereinfachte Wartung umgehen kann, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass die Nachhaltigkeitsziele erreicht werden.

Der Bericht verweist auf die zunehmende Verbreitung der Cloud: 20% der Unternehmen geben an, dass sie davon ausgehen, dass ihre IT-Infrastruktur bis 2025 vollständig in der Cloud betrieben wird. Diese Umstellung steigert das Interesse am Markt für Cloud-Druckdienste, da immer mehr Unternehmen die Kosten- und Effizienzvorteile erkennen, die sich aus der geringeren Abhängigkeit von lokalen Druckservern ergeben.

Vor allem angesichts der immer raffinierteren Online-Bedrohungen erkannten die Unternehmen die verbesserte Sicherheit von Cloud-Druckplattformen an, wobei mehr als die Hälfte der Befragten das Drucken in der Cloud für sicherer hielten als eine Plattform vor Ort.

Im Mittelpunkt dieser Umstellung auf Cloud-basierten Druck stehen die MPS-Organisationen. Von den Unternehmen, die geantwortet haben, gaben 40% an, dass die Umstellung auf eine Cloud-Druckmanagement-Plattform einer der wichtigsten Vorteile der MPS-Einführung ist.

MPS Monitor 2.0 hilft Händlern und MPS-Vertriebspartnern nicht nur dabei, die Serviceniveaus zu verbessern und die Kosten zu senken, sondern trägt auch dazu bei, den Händlerbetrieb zu optimieren und die Servicemargen insgesamt zu verbessern. Durch die Cloud-Basis verfügt MPS Monitor über die Skalierbarkeit und Flexibilität, um sich schnell und einfach an die Veränderungen anzupassen, die den Unternehmen weltweit durch die Pandemie auferlegt wurden – wie z. Bsp. die Umstellung auf das hybride Arbeitsmodell, das verändert hat, wie und wo gedruckt wird, wie verwaltet und wie abgerechnet wird.

MPS Monitor 2.0 unterstützt viele der im Bericht von Quocirca aufgezeigten Trends. Mit MPS Monitor beispielsweise werden DCAs auf den meisten Server-, Client- und Anwendungsplattformen unterstützt, und eingebettete DCAs sind für die meisten MFP-Marken verfügbar. BI wird als eingebetteter und integraler Bestandteil der Plattform implementiert, ohne einen externen Account oder externen Zugriff.

Um mehr zu erfahren, laden Sie bitte den Bericht
„The Cloud Print Services Market Landscape, 2022“ von Quocirca herunter

 

download Report

 

MPS MONITOR IST PARTNER VON


ZERTIFIZIERUNGEN