Merkmale und Funktionen von MPS Monitor

 

 

Voraussetzungen Merkmale und Funktionen

Unabhängigkeit von Hersteller und Modell

Überwachung von Netzwerkdruckern aller Marken und Modelle, die dem SNMP-Standardprotokoll entsprechen, wie in den Spezifikationen RFC 1759 (Printer MIB) und RFC 3805 (Printer MIB v2) beschrieben, oder durch Verwendung von öffentlichen oder privaten MIBs der verschiedenen Hersteller.

Datenverwaltung einiger Modelle von Druckern, die über das Modul eXplorer Local Agent oder über lokale Agenten von Geräteherstellern über USB angeschlossen sind.

Integration mit proprietären Systemen einiger Druckerhersteller für erweiterte Fernwartungsfunktionen.

Möglichkeit der Installation des DCA-Agenten auf mehreren Plattformen:

Skalierbare Architektur Cloud-Architektur skalierbar auf beliebig viele Geräte.
Verfügbare Sprachen Italienisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Katalanisch, Koreanisch
Tragfähigkeit Anpassbare Benutzerverwaltung mit verschiedenen Zugriffsebenen auf die Funktionen und Zugriffsschutz durch Benutzer und Passwörter. Option zum Erstellen benutzerdefinierter Benutzerprofile mit spezifischen Funktionen.
Referenz-Architektur

Cloud – im Unternehmensnetzwerk des Kunden muss nur der eXplorer-Agent zum Auslesen der Druckgeräte installiert sein, der so konfiguriert ist, dass er Daten an die Remote-Server-Infrastruktur sendet, die vom Kunden im Cloud Computing-Modus (SaaS) verwendet wird.

Der eXplorer DCA kann auf mehreren Systemen beim Kunden installiert werden, wodurch der Cluster-Modus aktiviert wird, der zuverlässige Datenauslesungen gewährleistet, auch wenn eines der Geräte, auf dem er installiert ist, ausgeschaltet ist.

Geräteerkennung Erkennung und Ergänzung aller Druckgeräte mit IP-Adresse im Archiv und Bereitstellung der Informationen gemäß dem oben genannten SNMP-Standard.
Erstellung von Registries und Verzeichnissen Automatisches Hinzufügen der Geräte zur Datenbank mit erweiterten Funktionen zur Erleichterung der Aktualisierung und des Imports der für die Verwaltung erforderlichen Daten; Meldung von Änderungen im installierten Gerätebestand, um spätere Aktualisierungsvorgänge zu erleichtern.
Bestandsverwaltung und Standorte Anpassbare Standortverwaltung mit der Option, die von jedem Büro verwendeten Subnetze zu speichern, um die automatische Aktualisierung der Datenbank zu ermöglichen.
Bestandserfassung Für jedes registrierte Gerät, auch wenn es deinstalliert oder nicht mehr verwendet wird, bleiben alle protokollierten Informationen erhalten.
Interaktion mit anderen Systemen Das System kann über Standardschnittstellen (CSV/XML, E-Mail, REST API, etc.) an Unternehmenssysteme angebunden werden. Alle Schnittstellen sind durch den Kunden dokumentiert und frei nutzbar.
Nutzungsdatenberichte Es gibt Dutzende von benutzerdefinierbaren Berichten, und viele weitere können auf Bestellung angefertigt werden. Die Reports analysieren alle aktuellen und historischen Daten der Geräteflotte:  Geräteflottenzusammensetzung, Bestand nach Büro, Druckvolumen, Verbrauchsmengen, Verbrauchsmaterialbewegungen, Prognosen und Abschlusszusammenfassungen, Kostenanalysen in Seiten und Verbrauchsmaterialien, Periodische Abrechnung, Verbrauchsmaterial-Daueranalyse, Kosten/Seite.
Nutzungsdatenprotokollierung Für jedes registrierte Gerät, auch wenn es deinstalliert oder nicht mehr verwendet wird, werden alle protokollierten Informationen über Ereignisse im Zusammenhang mit dem Verbrauch, der Nutzung, der Anzahl der produzierten Seiten usw. gespeichert.
Unternehmensregistermanagement Ausgereiftes Management von Standorten und Kostenstellen, die je nach Kundenbedürfnis strukturiert und angepasst werden können, mit daraus resultierendem maßgeschneidertem Reporting.
Verbrauchsmaterialüberwachung Vollständige und anpassbare Verwaltung des proaktiven Nachbestellprozesses von Verbrauchsmaterialien mit umfangreichen Optionen zur Bearbeitung der Steuerungsparameter, wie z. B. Alarmwerte, Durchschnittsverbrauch, voraussichtliche Erschöpfungstermine.
Support für Verbrauchszusammenfassungen Ausgereiftes Management von Verbrauchsprognosen, die je nach Vertragsart mit dem Lieferanten strukturiert und individualisierbar sind, mit daraus resultierendem individuellen, jederzeit online abrufbaren und in Echtzeit aktualisierten Summenreporting.
Support bei der Kostenverrechnung Ausgereiftes Management von Standorten und Kostenstellen, die je nach Kundenbedürfnis strukturiert und angepasst werden können, mit daraus resultierendem maßgeschneidertem Reporting.
Support bei der Optimierung Umfassende Optionen für den Vergleich von tatsächlichen Nutzungsdaten und vordefinierten Standardwerten nach Modell oder Gerätetyp mit erweiterten Berichten und Workload-Analysen.
Eindeutige Identifikation der Geräte – Schnellsuche Option zur eindeutigen Identifizierung jedes Geräts anhand der Seriennummer, des Systemnamens, der IP-Adresse oder der Asset-/Inventarnummer; Möglichkeit der Schnellsuche in jedem dieser Felder.
Erweiterte Suche nach Geräten Option für die erweiterte Suche in vielen Feldern wie: Standort, Marke, Modell, Installationsdatum, Typ, Format, Farbe/Mono, Projektmitgliedschaft usw.
Erweiterte Suche nach Ereignissen Option zur erweiterten Suche in vielen Feldern, die mit den Ereignissen im Zusammenhang mit den Geräten verknüpft sind
E-Mail-Benachrichtigungen Option zur Aktivierung der automatischen E-Mail-Benachrichtigung über ein Ereignis, dessen Bearbeitung und Abschluss. Vollständig anpassbarer Text und Daten der E-Mail und frei mit den verschiedenen Arten von Ereignissen verlinkbar.
Erweiterte Funktionen für die Verwaltung der Lieferung von Verbrauchsmaterialien Option zur Verwaltung der Lieferung von Verbrauchsmaterialien, die durch Einzel- oder Gruppenalarme ausgelöst werden, oder Lieferung von Verbrauchsmaterialien im Voraus oder für Lager.

 

 

Haben Sie Fragen? Fragen Sie!