HP JetAdvantage Management – MPS Monitor-Integration

Wir sind stolz darauf, mitteilen zu können, dass MPS Monitor nun vollständig in die HP JetAdvantage Management Plattform integriert ist. Dadurch können HP Drucker und Multifunktionsgerätehändler direkt von ihrem MPS Monitor-Portal auf Smart Device Services (SDS) zugreifen, um die Serviceerfahrung ihrer Kunden mit nur einer integrierten Lösung erheblich zu verbessern. Dieses hervorragende Ergebnis war dank der engen Partnerschaft zwischen HP und Oberon Service möglich, die Teil des Teams ist, MPS Monitor entwickelt, entwickelt und unterstützt.

Nachfolgend finden Sie die vollständigen Neuigkeiten:

 

# # #

 

Oberon führt Software-as-a-Service für die JetAdvantage Management Plattform von HP und Smart Device Services ein

 

Durch die gemeinsame Integration auf dem MPS Monitor von Oberon können Händler die Rentabilität und Kundenbindung ihrer Geschäftstätigkeit durch fortschrittliche und proaktive Managed Print Services steigern.

 

 

Mailand – 16. März 2017 – Oberon Service ist ein führender Anbieter von Überwachungs- und Remote-Management-Lösungen und hat heute die Integration seiner MPS-Monitor-Technologie, einer Software-as-a-Service-(SaaS)-Lösung für die Fernverwaltung von Druckern und Managed Print Services, mit der HP JetAdvantage Management-Plattform angekündigt. Diese Zusammenarbeit ermöglicht HP-Druckern und Händlern von Multifunktionsgeräten den direkten Zugriff auf die Smart Device Services (SDS) von ihrem MPS Monitor-Portal aus.

HP SDS ist eine Sammlung von Cloud-Tools und gerätebasierten Erfassungsfunktionen, die entwickelt wurden, um das Serviceerlebnis erheblich zu verbessern. Es überwacht und diagnostiziert viele Serviceanforderungen, um Ausfallzeiten zu minimieren und Kosten zu senken. So kann zum Beispiel der Service die Wartung von Ersatzteilen vor dem Ausfall des Teils vorwegnehmen und ein vorzeitiges Auswechseln von Tinte und Toner vermeiden, was letztendlich unnötige technische Kontaktaktivitäten und die Interaktion zwischen Händlern und Endkunden, wie etwa Telefonate, Überprüfungen und Rückmeldungen, reduziert.

“Die globale Entwicklungsstrategie von MPS Monitor konzentriert sich mehr und mehr auf die Integration in die Infrastruktur des jeweiligen Geräts, um den Bedürfnissen der Endverbraucher und Händler ganzheitlich und effizient gerecht zu werden“, erklärte Giorgio Gesi, CEO von Oberon Service. „Die enge Beziehung zu HP und die gemeinsame Nutzung der Smart Device Services-Integration geben uns die Möglichkeit, die Marktanforderungen schneller und konkreter zu erfüllen. Wir gehen davon aus, dass wir weiterhin alle wesentlichen Funktionen der SDS-Plattform in MPS Monitor integrieren und so schnell wie möglich veröffentlichen werden.“

„Wir sind sehr stolz darauf, als einer der Ersten auf dem Weltmarkt eine Integration mit HP JetAdvantage Management auf den Markt zu bringen, und dies wird entscheidend sein, um den Mehrwert von MPS Monitor für HP-Händler zu steigern“, erklärte Nicola De Blasi, CEO von MPS Monitor srl, dem Schwesterunternehmen von Oberon. „Der Schlüssel für den Erfolg von MPS Monitor ist unsere Fähigkeit, schnell und zeitnah auf die Bedürfnisse unserer Kunden zu reagieren. Nun müssen HP-Händler, die MPS Monitor verwenden, ihre wertvollen technischen Mitarbeiter nicht mehr mit der Verwaltung mehrerer Softwareplattformen beauftragen, da sie alle Steuerungs- und Fernverwaltungsaktivitäten mit nur einer integrierten Lösung äußerst effizient durchführen können.“

“Die Smart Device Services-Technologie von HP wird die Art und Weise revolutionieren, wie unsere vertragsgebundenen Vertriebspartner die Verwaltung und den Service von HP Geräten angehen“, so David Laing, Worldwide VP of Contractual Channel A3 Devices and Services Marketing, HP Inc. „Durch diese Zusammenarbeit zwischen den Branchenführern Oberon und HP können HP Vertriebspartner die Betriebszeit von HP MFPs und Druckern maximieren, die Kundenzufriedenheit verbessern und die Profitabilität steigern.“ 

 

# # #


 

Oberon Service

Oberon Service beschäftigt sich seit 1987 mit der Entwicklung und Integration fortschrittlicher Druck- und Dokumentenmanagement-Lösungen. Von den einfachsten Plug-n-Print-Lösungen bis hin zur Ausarbeitung von Print-Management-Projekten unterstützt das Oberon-Team den Vertriebskanal und den Endanwender bei der Auswahl der Lösung, die den Bedürfnissen des Unternehmens am besten entspricht und gewährleistet zertifizierten technischen Kundendienst.

Mit einem Portfolio an umfassenden Lösungen, die von unserem Forschungs- und Entwicklungsteam ständig aktualisiert werden – zur Steigerung der Geschäftsproduktivität, zur Analyse und Senkung der Betriebskosten für die Drucker- und Multifunktionsgeräteflotte, zur Verbesserung der Speicherprozesse und des Dokumentenmanagements – konnten in fast 30 Jahren mehr als 5 Millionen Druckgeräte mit Oberon-Technologie ausgestattet werden. Die von Oberon entwickelten Lösungen unterliegen der Zertifizierung und offiziellen Validierung durch die Hersteller von Druckern und Multifunktionsgeräten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.oberon.it.

 

 

MPS-Monitor

Mit mehr als 320.000 Druckgeräten und 12 Milliarden Seiten pro Jahr, die von mehr als 36.000 Endanwendern überwacht werden, ist MPS Monitor eine der wichtigsten IoT-Softwarelösungen auf globaler Ebene zum Überwachen von Druckgeräten und zur Bereitstellung von Managed Print Services. MPS Monitor stellt eine äußerst vollständige SaaS-Plattform zur Überwachung und Verwaltung von Druckern bereit, die auf reinen oder hybriden Cloud-Systemen verfügbar ist und mit einem vollständigen API-Satz für die Integration externer Softwarelösungen ausgestattet ist. Die hochskalierbare und leistungsstarke Datenerfassungstechnologie ermöglicht es Händlern/VARs, großen Endverbrauchern, Herstellern und Händlern von Drucker-Verbrauchsmaterialien, jeden Bedarf im Zusammenhang mit der Verwaltung von Druckgeräten, der Erfassung von Seitenvolumen und der automatischen und kontrollierten Tonerbevorratung zu decken.

Der MPS Monitor Cloud-Service wird innerhalb eines nach ISO/IEC 27001:2014 zertifizierten Informations-Sicherheits-Managementsystems verwaltet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.mpsmonitor.de.

 

 

 

 

Haben Sie Fragen? Fragen Sie!